Gesundheit Nahrungsergänzung

Mit der Detox Ernährung zu einem gesünderen Ich

Detox Kur

Eine Detox Kur dient in erster Linie der Entgiftung des Körpers. Durch eine falsche und einseitige Ernährung und einen allgemeinen eher ungesunden Lebenswandel setzen sich Giftstoffe in den Entgiftungsorganen des Körpers ab. Eigentlich kann sich der Körper hier ganz gut selbst helfen, eine regelmäßige Entgiftung aber hilft dem Körper wieder schneller ins gesunde Gleichgewicht. Mit Hilfe der Detox Ernährung soll der Körper nicht nur entgiftet werden, sondern es soll auch ein dauerhaftes Bewusstsein für eine gesündere Lebensweise entstehen.

Meist läuft eine solche Detox Kur über einen gewissen Zeitraum. In dieser Zeit kommt dann die spezielle Detox Ernährung zum Einsatz. Bei der Detox Ernährung gibt es grundsätzlich verschiedene Möglichkeiten. Ziel ist es immer, Körper und Seele etwas Gutes zu tun. Ziel ist es aber auch, auch auf Dauer eine neue Einstellung zur Ernährung und dem Leben zu bekommen. Detox entgiftet körperlich, seelisch und mental.

Ungesunde Ernährung ade – willkommen Detox Ernährung

Viele Menschen ernähren sich einseitig und ungesund, das belastet auf Dauer den Körper, und auch die Psyche. Detox Ernährung, das bedeutet, auf ungesunde Gewohnheiten und Lebensmittel zu verzichten. Entweder in einer Detox Kur, oder am Besten gleich vollständig oder zumindest teilweise aus dem Essensplan zu streichen. Wer eine Kur gemacht hat, wird merken, es tut gut, und wird sich automatisch besser und gesünder ernähren.

Ungesunde Lebensmittel und Gewohnheiten, hier geht es in der Regel um:

  • Kaffee und Koffein
  • Alkohol, Zigaretten und Drogen
  • Weißmehl
  • Süßigkeiten
  • Fleisch
  • Milchprodukte
  • schwarzer und grüner Tee

Diese Lebensmittel haben in einer Detox Ernährung keinen Platz. Während der Kur kommen sie gar nicht auf den Tisch, und auch danach dankt es der Körper, wenn er möglichst wenig mit diesen Lebensmitteln belastet wird.

Folgende Lebensmittel hingegen eignen sich perfekt für eine gesunde Detox Ernährung:

  • viel gesundes Obst und Gemüse
  • besonders gut ist grünes Gemüse
  • Getreide-und Vollkornprodukte
  • Nüsse- und Hülsenfrüchte
  • Weizengras, Gerstengras und Sprossen

Wer sich an einen Detox Plan hält, darf z.B. nach einer Woche seinen Essensplan ergänzen. Geflügelfleisch oder vereinzelt Milchprodukte sind bei der Detox Ernährung also auch erlaubt. In Maßen belasten Sie den Körper nur wenig.

Viele Rezepte für eine gesunde Detox Ernährung

Eine Detox Ernährung muss alles andere als langweilig und eintönig sein. Zahlreiche Bücher, Zeitschriften und auch das Internet bieten viele tolle Rezepte für eine gesunde Detox Ernährung. Egal ob während der Detox Kur, oder für eine dauerhafte Umstellung der Essgewohnheiten, hier ist meist für jeden Geschmack etwas Passendes dabei.

Wer die gesunden Detox Lebensmittel kennt, darf natürlich auch selbst kreativ werden und eigene Gerichte kreieren. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt, die Detox Ernährung darf gerne auch individuell sein. Detox soll gesund sein, entgiften und entschlacken, Detox soll aber auch Spaß machen und lecker sein.

Detox Ernährung – Entgiften und entschlacken mit Säften und Suppen

Wer sich ein wenig mit dem Thema Detox und Detox Ernährung beschäftigt, trifft schnell auf Detox Suppen und Säfte. Wer seinen Körper entgiften und entschlacken will, trifft mit Detox in jedem Fall eine gute Wahl. Die Säfte und Suppen können sowohl über die ganze Detox Kur zu sich genommen werden, und zwar ausschließlich, oder eine entsprechend umgestellte Detox Ernährung entsprechend ergänzen.

Viele Menschen fasten, um zu entgiften. Das Problem, nicht selten quälen hier Hunger und Heißhunger. Durch die Detox Ernährung mit Säften und Suppen bekommt der Körper viele Nährstoffe und auch Ballaststoffe zugeführt. Der quälende Hunger bleibt aus, und auch der Heißhunger hat kaum eine Chance.

Meist werden über den Tag verteilt vier Säfte getrunken, und abends eine Suppe gegessen. Kleine Knabbersnacks ergänzen das Programm. Die Ballaststoffe helfen dabei, den Körper zu entschlacken, die Nährstoffe bauen den Körper wieder auf. Der Körper bekommt nur Gesundes und kann so entgiften.

Nicht selten wird berichtet, dass Säfte und Suppen gut schmecken und eine Entgiftungskur gut ergänzen und auch erleichtern.

Detox mit Nahrungsergänzungsmittel

Wer nicht seinen kompletten Essensplan umstellen kann oder will, greift auf Nahrungsergänzungsmittel zurück, die ähnlich funktionieren und dem Körper das liefern, was er bei einer Entgiftungskur braucht.

Es gibt einige Produkte auf dem Markt, die z.B. an der Leber ansetzen und durch bestimmte Stoffe dem Körper hefen, schneller und effektiver die Schadstoffe aus dem Körper zu bekommen, wodurch ein besseres Allgemeinbefinden, seelische Ruhe und Ausgeglichenheit hervorgerufen wird.

Erst kürzlich haben wir das bekannteste auf dem Markt vorhandene Produkt, das Clean Body Detox des Herstellers BodyFokus einem Praxistest unterzogen.

Kleines Fazit

Wer seine Ernährung dauerhaft umstellt, und seinen Körper regelmäßig entgiftet, wird schnell merken, man fühlt sich dauerhaft einfach besser, fitter und gesünder. Die Detox Ernährung lässt sich mit etwas Übung einfach in den Alltag integrieren. So lecker kann eine gesunde Ernährung sein.

Getestete Produkte
Artikel Optionen
Erklärungen

Symptome

Hintergrundwissen

westliche Medizin

alternative Heilkunde

Hausmittel

Ernährung

* = Affiliatelink