Ernährung

Lebensmittel, die den Stoffwechsel anregen

Lebensmittel die den Stoffwechsel anregen

Unter Stoffwechsel oder auch Metabolismus genannt, versteht man die chemische Umwandlung von Stoffen in lebenden Organismen. Oder einfacher ausgedrückt: Was in den Körper hinein gelangt, wird verstoffwechselt und wieder ausgeschieden. Die verzehrte Nahrung wird dabei in Energie umgewandelt, die den gesamten Körper in Betrieb hält oder bei einem Überbedarf in Fettpolstern gespeichert wird.

Daher möchten wir in diesem Artikel nahe bringen, warum ein gut funktionierender Stoffwechsel so wichtig ist und welche Lebensmittel ihn auf natürliche Weise anregen können.

Beeinflusst die Wahl der Lebensmittel den Stoffwechsel?

Ein ganz klares Ja! Denn es gibt Lebensmittel, die den Stoffwechsel anregen aber auch solche, die ihn ausbremsen und sogar schädigen können.

Das was den Stoffwechsel verlangsamt, wird leider heutzutage viel zu häufig und in größeren Mengen gegessen und getrunken:

  • zuckerhaltige Getränke
  • schlechte Geschmacksverstärker
  • Fertigprodukte
  • weizenhaltige Produkte
  • industriell verarbeiteten Zucker

All das führt über die Jahre zu einem eingeschlafenen und träge gewordenen Stoffwechsel.

Lebensmittel, die den Stoffwechsel anregen, bilden somit die Grundlage für einen aktiven Stoffwechsel. Dieser verhilft zu einer stabilen Gesundheit, einer tollen Figur und einer hohen Lebensqualität bis in's Alter.

Stoffwechselanregende Lebensmittel

Hier nur eine kleine Auflistung von Lebensmitteln und Gewürzen, die den Stoffwechsel ankurbeln und dadurch auch die Fettverbrennung so richtig auf Trab bringen:

Lachs

Enthält zwar viel Fett, doch er gehört absolut zu den Stoffwechsel anregenden Lebensmitteln. Mit circa 20 g Eiweiß pro Portion, ist Lachs sehr proteinhaltig.

Wasser

Sicher ist, dass die meisten Menschen viel zu wenig trinken. Schlimmer noch, dass das Wenige was sie trinken, häufig noch das Falsche ist. Stilles Wasser ohne Kohlensäure oder ungesüßter Tee sind die beste Form der Flüssigkeitsaufnahme. Wer davon täglich mindestens 1,5 – 2,0 Liter zu sich nimmt, trägt maßgeblich zu einem aktiven Stoffwechsel bei.

Eier

Früher glaubte man, dass Eier den Cholesterinspiegel deutlich erhöhen und somit ungesund sind. Ein Ei zum Frühstück ist gesund und schmeckt. Eier enthalten dazu auch noch Biotin, welches eine wichtige Stoffwechselfunktion übernimmt. Deshalb das Motto: Zugreifen beim Frühstücksei!

Kurkuma, Chili, Cayennepfeffer & Co.

Gewürze liefern mehr als nur den guten oder scharfen Geschmack. Sie haben ganz im Gegensatz zu künstlich erzeugten Geschmacksverstärkern einen absoluten Turbo-Effekt auf den Stoffwechsel.

Mandeln

Sie sind absolute Stoffwechselturbos. Trotz ihres hohen Fettanteils können etwa 90 g davon täglich gegessen werden, ohne dass sie sich auf das Gewicht auswirken. Sie sind sogar natürliche Appetitzügler, da sie unglaublich sättigen.

Avocados

Auch diese tropische und fetthaltige Frucht gehört zu den Lebensmitteln, die den Stoffwechsel wirklich auf Vordermann bringen. Sie gehört aufgrund ihrer gesunden Nährstoffe unbedingt auf den Speiseplan.

Dies ist nur ein kleiner Auszug und es gibt natürlich noch weitaus mehr Lebensmittel, die den Stoffwechsel ankurbeln können.

Warum keine Diät auf Dauer hilft

Über die Hälfte der deutschen Frauen und zwei Drittel der deutschen Männer sind übergewichtig – ein Viertel aller Erwachsenen ist fettleibig. Mittlerweile sind jedoch auch sehr viele Kinder und Jugendliche betroffen. Dabei könnten die meisten Menschen gesund sein und eine attraktive Figur haben, wenn sie bestimmte Lebensmittel kennen und auch nutzen würden, um den Stoffwechsel anzuregen.

In jedem Frühjahr startet die gleiche Aktion. Der Umsatz mit neuen Trend-Diäten steigt und hat Hochsaison. Doch häufig gibt es auch alle Jahre wieder auf Seiten der Übergewichtigen nach einiger Zeit eine herbe Enttäuschung.

Was ursprünglich mit großen Hoffnungen auf die Traumfigur begonnen hat, endet mit Frustration, Schuldgefühlen und dem Gefühl, mal wieder versagt zu haben, erfolgreich abnehmen zu können.

Diäten sind in Wahrheit Dickmacher! Hungern ist keine Lösung, um Übergewicht zu reduzieren, denn Einschränkungen und gar Verbote beim Essen führen zur Rebellion.

Appetit, Hunger und Sättigung sind unbewusste, das heißt vegetative Funktionen des Körpers. Nun soll derjenige, der eine Diät zum Abnehmen einhält, nicht dann mit dem Essen aufhören, wenn er satt ist, sondern sobald eine bestimmte Kalorienzahl erreicht wurde.

Durch Hungern wechselt der Körper auf Sparflamme und der Stoffwechsel wird immer träger. Nach Ende der Diät, wenn wieder normal gegessen wird, behält der Stoffwechsel jedoch seinen Sparmodus bei. Der Energieverbrauch des Körpers wird gesenkt und die noch so kleinste Sünde setzt sich als Fettdepot fest.

Eine gesunde und vor allem dauerhafte Gewichtsabnahme ohne den lästigen Jojo-Effekt funktioniert nur mit einem optimalen Stoffwechsel.

Ist Sport für einen Gewichtsverlust notwendig?

Ein ganz klares Nein! Sport ist gut und gesund, wenn er im richtigen Maß betrieben wird. Eine Gewichtsabnahme ist aber auch für Sportmuffel möglich. Ein wenig mehr normale Bewegung in den Alltag zu bringen, hat auch schon eine enorme Wirkung und trägt dazu bei, den Stoffwechsel wieder in Schwung zu bringen.

Einfach mal gemütlich zu Fuß gehen, anstatt ständig das Auto zu benutzen. Lieber die Treppe als den Aufzug benutzen. Bei stundenlanger Tätigkeit im Büro lieber mal zwischendurch aufstehen und sich ein wenig Bewegung verschaffen.

Den Stoffwechsel mit Nahrungsergänzungsmitteln weiter anregen

Neben der Wahl der richtigen Lebensmittel und den kleinen Veränderungen durch mehr Bewegung im Alltag, ist es nicht nur sinnvoll, sondern auch von großem Nutzen, den Stoffwechsel mit einem wertvollen Nahrungsergänzungsmittel zu unterstützen.

Bei vielen Menschen ist der Stoffwechsel aufgrund falscher Ernährung und mangelnder Bewegung im Laufe der Jahre in einen Dauer-Winterschlaf gefallen. Ihn mithilfe eines Nahrungsergänzungsmittels zusätzlich zu einer gesunden Ernährung schneller wieder in Schwung zu bringen, erklärt sich schon fast von selbst. Einen Erfahrungsbericht dazu finden Sie hier.

Fazit

Bei der richtigen Wahl gesunder Lebensmittel plus ein wenig mehr Bewegung plus eine kleine Unterstützung durch ein gutes Nahrungsergänzungsmittel wird Essen zu einer ausgesprochen angenehmen Sache mit viel Genuss und ohne Spuren an den Hüften.

Diesen Beitrag teilen

Über den Autor

Vital Fit & Gesund Redaktion

Unsere Redaktion legt großen Wert auf umfassende, fachlich recherchierte und gleichzeitig leicht verständliche Artikel. Dafür arbeiten wir seit Jahren mit erfahrenen Experten zusammen. Mehr Informationen zur Redaktion und unseren Autoren finden Sie auf der Seite Über uns

Artikel Optionen
Erklärungen

Symptome

Hintergrundwissen

westliche Medizin

alternative Heilkunde

Hausmittel

Ernährung

* = Affiliatelink